So finden Sie den richtigen Übersetzungsdienstleister für Ihre Bedürfnisse

Wie in den meisten Branchen, ist es für Branchenfremde auch im Übersetzungs- und Lokalisierungssektor schwierig, den Überblick zu behalten. Auf den ersten Blick scheint es, als würden alle Dienstleister dieselben Vorteile anbieten: viele Sprachkombinationen, hohe Qualität, kurze Lieferzeiten und einen wettbewerbsfähigen Preis. Doch auch in der Übersetzungs- und Lokalisierungsbranche gilt: Bei genauerem Hinsehen sind die Unterschiede gewaltig.

 

So finden Sie den richtigen Übersetzungsdienstleister für Ihre Bedürfnisse

So finden Sie das Angebot, das zu Ihnen passt

Zunächst müssen Sie Ihren Bedarf identifizieren. Das klingt wie eine Selbstverständlichkeit – doch was bedeutet es genau für Übersetzung und Lokalisierung? Stellen Sie sich die folgenden Fragen:

  • Welche Rolle spielen multilinguales Marketing und mehrsprachige Kommunikation in meinem Unternehmen?
  • Ist für die zu übersetzenden Dokumente spezielles Fachwissen erforderlich – geht es beispielsweise um Rechtstexte, um medizinische Unterlagen oder technische Dokumentationen?
  • Wie viele Zielsprachen benötige ich?
  • Wie wichtig ist die Konsistenz? Ist es ein Problem, wenn sich die Corporate Language meines Unternehmens in jedem Land etwas anders anhört? Oder innerhalb einer Sprache in unterschiedlichen Plattformen, Marketingkanälen und Medien?
  • Wie groß ist mein Budget?

Dann sollten Sie sich überlegen, ob Sie einen Provider suchen oder mehrere. Mit kleinen Anbietern bzw. einzelnen Freiberuflern zu arbeiten, kann sinnvoll sein, wenn Ihr Übersetzungsbedarf gering ist und Sie wenige Dokumente in wenige Zielsprachen zu übersetzen haben. Bei größeren Volumina hat die Zusammenarbeit mit einem Übersetzungsdienstleister große Vorteile.

Worauf möchten Sie Zeit und Geld verwenden?

Wollen Sie sich selbst mit der Verwaltung des Übersetzungsprojekts beschäftigen? Oder kümmern Sie sich lieber um Ihr Kerngeschäft und steigern Ihren Umsatz? Wenn Sie mit nur einem Dienstleister arbeiten, haben Sie auch nur einen Ansprechpartner. Die Vorzüge in puncto Zeit und Geld liegen auf der Hand:

  • Sie müssen sich nicht um alle Projekteinzelheiten selbst kümmern, weil ein Großteil des Projektmanagements hinter den Kulissen stattfindet.
  • Sie erhalten von Ihrem Dienstleister übersichtliche Statusmeldungen über den Projektfortschritt.
  • Effiziente Kommunikationsstrukturen verhindern Zeit- und Reibungsverluste aufgrund von Missverständnissen und Doppeltätigkeiten
  • Ihr Dienstleister wird im Verlauf Ihrer Zusammenarbeit gemeinsam mit Ihnen Workflows entwickeln und diese mit der Zeit stetig optimieren.

Ihr Dienstleister wird seine Abläufe so an Ihre anpassen, dass beides exakt ineinander greift. Anstatt also mehrere kleinere Lieferanten zu koordinieren und mit allen gemeinsame Workflows abzustimmen, reicht ein Ablaufschema – und Sie sparen auch noch Zeit und Geld dabei.

Denken Sie über Ihre Marke nach

Wie soll Ihre mehrsprachige Dokumentation klingen? Ist es in Ordnung, wenn Ihr Unternehmen in jeder Sprache einen eigenen Sound hat? Oder hätten Sie lieber, dass Ihr Unternehmen über Länder- und Marktgrenzen hinweg mit einer Stimme spricht? Wenn Sie Ihr eigenes Team zusammenstellen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Ton je nach Sprache unterschiedlich ist – manchmal sogar innerhalb ein und derselben Sprache, Und nicht zu vergessen: Wie wollen Sie die Übersetzungen evaluieren? Schließlich können Sie die Texte in allen Zielsprachen vermutlich kaum lesen – geschweige denn, deren Qualität beurteilen.

Ein seriöser Sprachdienstleister prüft die Übersetzer, mit denen er zusammenarbeitet, um Ihnen qualitativ hochwertige Lieferungen zu garantieren. Zudem erstellt ein Übersetzungsdienstleister Übersetzungsspeicher (Translation Memory), die ausschließlich Übersetzungen Ihres Unternehmens enthalten und die Ihnen bei Bedarf jederzeit zur Verfügung stehen. Das bedeutet, Ihr Ansprechpartner hat jederzeit den Überblick über alle übersetzten Inhalte und kann neben den Projekten selbst beispielsweise auch noch die Terminologieverwaltung koordinieren.

Besonders wichtig: Am Ende spricht Ihr Unternehmen mit einer Stimme und spiegelt das angestrebte Image wider – unabhängig von der Sprache und dem Zielmarkt. Mit der Zeit wird Ihr Übersetzungsdienstleister zu Ihrem Übersetzungspartner. Das heißt: Ihre Kontaktperson kennt Ihre Marke und entwickelt ein genaues Verständnis für die Kommunikationsstrategie Ihres Unternehmens. Das Ergebnis: Ihr Unternehmen hat einen globalen Markenauftritt – nicht Dutzende.

Die Quintessenz

Die Arbeit mit einem Übersetzungsdienstleister bedeutet für Sie mittelfristig einen schnelleren Return on Investment. Sie sparen Zeit und Geld, weil Sie mit Leuten arbeiten, die Ihr Unternehmen als Ganzes verstehen. Wenn Ihr Dienstleister all diese Anforderungen erfüllt – dann haben Sie den richtigen gefunden.

text&form im Taschenformat?

 

 

Unsere Leistungsübersicht im praktischen PDF-Format.

Hilfreiche Tipps und News per E-Mail

Anrede: FrauHerr